Die Arbeit am Tonfeld®

Neben meiner künstlerischen Tätigkeit biete ich in meinem Atelier die Methode der Arbeit am Tonfeld ® an.
Die Arbeit am Tonfeld ® wurde von Heinz Deuser, Professor für Pädagogik, vor zirka 40 Jahren begründet und stetig weiterentwickelt. Die körperorientierte Methode spricht gleichermaßen den Hautsinn, die Tiefensensibilität und das Gleichgewicht an. Dadurch besteht nicht nur die Chance, tiefere emotionale Strukturen zu erreichen und Zugang zu seinen eigenen Ressourcen zu finden, sondern auch neue Verhaltensweisen sowie Antworten zu entwickeln.

„Wenn ich berühre, werde ich berührt.“ Prof. Heinz Deuser

 

Wie wirkt die Arbeit am Tonfeld?

Alle Erfahrungen, die wir als Mensch von unserer Entstehung bis ins Erwachsenenalter machen, werden in unserem Körper gespeichert. Sie prägen uns darin, wie wir mit der Welt und uns selbst in Beziehung treten. Die Berührung mit der Tonerde und die Bewegung im Tonfeld ermöglichen es uns einen Zugang zu diesen biografisch erworbenen Erfahrungen zu finden. Das innere Bewusstsein wird greifbar und daher wandelbar. Ureigene Potenziale können aufgegriffen, unterstützt und neu begriffen werden. Hemmungen können gelöst, Bedürfnisse wahrgenommen, nachgenährt und somit erfüllt werden. Die Möglichkeit, das Leben in die Hand zu nehmen, eröffnet sich.

„Bewegung wird Gestalt“ Prof. Heinz Deuser

Wie kann ich mir die Arbeit am Tonfeld vorstellen?

  • ein Stuhl, davor ein Tisch mit einem mit Tonerde gefüllten Holzkasten
  • dazu eine Schale mit Wasser
  • und eine Begleitung, die wahrnimmt und durch ihre Präsenz Sicherheit und  Orientierung schafft.

Es gibt keinen Auftrag – nur die Anregung, das Tonfeld mit den Händen wahrzunehmen, sich einzulassen auf die Berührung mit dem Material und mit sich selbst. Das Denken gerät zugunsten des Tuns in den Hintergrund. Erwachsene arbeiten, wenn möglich mit geschlossenen Augen, um sich ganz auf den Dialog mit dem Ton einlassen zu können. In einem Nachgespräch betrachten wir gemeinsam das Geschehene.

Die Arbeit am Tonfeld® kann angewendet werden, wenn:

Sie als Erwachsene/r

  • in Ihr Gleichgewicht kommen wollen
  • an Ihrer Persönlichkeitsentwicklung arbeiten wollen
  • Halt suchen in schwierigen Lebenssituationen
  • sich neu orientieren wollen in Ihrem Beziehungsverhalten zu Sich und Ihrer Umwelt
  • Ablösungsschritte einleiten wollen
  • sich etwas Gutes tun wollen

Sie als Jugendliche/r

  • Orientierung und ihren Platz im Leben finden,
  • ihre Stärken und Möglichkeiten entdecken,
  • ihr Selbstvertrauen stärken und ihre Identität aufbauen und
  • ihrem Autonomiebedürfnis folgen wollen

Du dich als Kind

  • entsprechend deiner individuellen und altersgemäßen Entwicklung körperlich, emotional und sozial stärken möchtest
  • im Kindergarten und in der Schule wohl und sicher fühlen und die Welt begreifen möchtest

Die Arbeit am Tonfeld ®

ist eine geschützte Methode und wird in einer 4-jährigen Ausbildung gelehrt. Um die Qualität meiner Arbeit zu sichern, nehme ich regelmäßig an Supervisionen teil. Durch meine breitgefächerte und fundierte Grundausbildung als Ergo-, Kunst- und Gestaltungstherapeutin sowie meine langjährige Tätigkeit an einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie hoffe ich Sie in der Arbeit am Tonfeld umfassend begleiten zu können.

Rechtlicher Hinweis: Der Schwerpunkt der Methode der Arbeit am Tonfeld® liegt auf der Entwicklungsbegleitung und -förderung. Sie stellt keine Heilbehandlung oder Therapie dar, sondern bietet Ihnen einen Ausgleich mit sich selbst und der Welt. Die Arbeit am Tonfeld trägt zu Ihrer Organisation und Ihrem Gleichgewicht bei.

Ausführliche Informationen

zur Arbeit am Tonfeld finden Sie unter anderem auf folgenden Webseiten:

www.tonfeld.de

www.tonfeld-osterwald.de

www.barbos.stiftung.de

Wie kann ich mich anmelden?

Mein Angebot zielt auf die Begleitung von Erwachsenen und Jugendlichen, nach Absprache auch auf die von Kinder. Gerne lade ich Sie zu einem Vorgespräch ein.

In der Regel dauern die Sitzungen 45 bis 60 Min. Bewährt haben sich mehrere Einheiten mit einem zeitlichen Abstand von einer bis drei Wochen. Kontaktieren Sie mich bitte telefonisch oder per E-Mail.

Telefon: 0174 5974107

E-Mail: doerrdoris@web.de